So regst Du Deinen Stoffwechsel optimal an!

Sitzt Du den ganzen Tag? Zu wenig Bewegung ist Dir auch nicht fremd? Dann ist Dein Stoffwechsel und Dein Kalorienverbrauch ständig zu niedrig – mit fatalen Folgen für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden…

Unser Körper ist ständig aktiv: Stoffwechselprozesse sorgen für ein reibungsloses Funktionieren des gesamten Systems. Der Muskulatur kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, denn in den Muskelzellen befinden sich viele kleine Kraftwerke, die Mitochondrien. Je aktiver du bist, desto mehr Energie wird erzeugt und desto fitter fühlen wir uns.

Durch optimales Training, eine bedarfsorientierte Ernährung und ein wirkungsvolles Stressmanagement können wir einen wesentlichen Beitrag zur Vermehrung und Aktivität unserer Körperkraftwerke leisten. In den folgenden Artikeln habe ich umfassende Informationen und praktische Tipps rund um das Thema Stoffwechseloptimierung zusammengestellt.

Aktiviere Deinen Stoffwechsel! Aufgrund des umfangreichen Inhalts sind die Artikel von „So regst Du Deinen Stoffwechsel optimal an“ in 7 Themen unterteilt:

Thema 1 Basiswissen Stoffwechsel

Thema 2 Stoffwechselorgan Muskulatur

Thema 3 Die Bedeutung der Hormone

Thema 4 Bausteine für den Stoffwechsel Bewegung,

Thema 5 Bausteine für den Stoffwechsel Ernährung,

Thema 6 Bausteine für den Stoffwechsel Stressmanagement

Thema 7 Mehr Bewegung für die Zelle

Heute geht es um Basiswissen Stoffwechsel, die anderen Themen erhalten Sie in den nächsten Tagen. Achte bitte auf die Überschrift „So regst Du deinen Stoffwechsel optimal an“. Der Stoffwechsel ist das Kraftwerk unseres Körpers. Er sorgt dafür, dass alle lebenswichtigen Funktionen aufrechterhalten werden und ist damit der größte Energieverbraucher im gesamten Organismus.

Betrachten wir also die Funktionsweise unseres Körpers einmal genauer und schauen uns an, wie der Stoffwechsel funktioniert.

60 bis 70 Prozent des Energieverbrauchs:

Der Grundumsatz sorgt dafür, dass die lebenswichtigen Organe mit ausreichend Energie versorgt werden. Dieses Mindest- maß darf nicht unterschritten werden.

20 bis 30 Prozent des Energieverbrauchs:

Der Leistungsumsatz bezeichnet den Teil der Energie, der durch körperliche Aktivität zusätzlich zum Grundumsatz verbrannt wird.

10 Prozent des Energieverbrauchs:

Die Thermogenese bezeichnet die Wärmeabgabe des Körpers. Bei allen Prozessen des Stoffwechsels wird ein Teil der Energie direkt in Wärme umgewandelt und abgegeben.

Der Grundumsatz

Ein gesunder Organismus braucht ein Mindestmaß an Energie. Das Herz, die Lunge, die Muskulatur und alle weiteren inneren Organe werden so am Laufen gehalten. Um den Minimalbedarf zu decken, müssen immer ausreichend Kalorien zugeführt werden. Bei einer dauerhaft zu geringen Energiezufuhr, etwa im Rahmen einer Diät, fährt der Körper alle lebenswichtigen Funktionen auf ein Minimum herunter. Der Mangel wird vom Körper als Zustand einer Hungersnot wahrgenommen. Die Schwierigkeit besteht nun darin, den Grundumsatz wieder zu steigern. Denn so schnell wie der Bedarf heruntergefahren wird, fährt er nicht wieder hoch. Die Zellen müssen erst wieder lernen, mehr Energie zu verbrauchen. Durch unser Verhalten können wir diesen Prozess bis zu einem gewissen Grad positiv oder negativ steuern.

So kannst Du Deinen Grundumsatz selbst berechnen:

Frauen: 1,0 x Normalgewicht x 24 = Grundumsatz in kcal

Männer: 1,1 x Normalgewicht x 24 = Grundumsatz in kcal

(Normalgewicht = Körpergröße in cm minus 100)

Was beeinflusst unseren Stoffwechsel?

positiv

– Muskulatur

– Mitochondrien

– Gesundheitstraining/Bewegung

– Ernährung

– Hormone

negativ

– Stress

– körperliche Inaktivität

– Ernährung

– Hormone

Im zweiten Teil von „So regst Du Deinen Stoffwechsel optimal an“ erfährst Du alles wichtige über das Stoffwechselorgan Muskulatur.

mail4.2.Foto

Das Erfolgs-Triangel

Über Hartmut Knorr

ONLINE GESUNDHEITSTRAINING.DE Online Gesundheitstraining.de ist spezialisiert darauf, Menschen dabei zu helfen und zu unterstützen, gesünder und vitaler zu Leben durch bezuschussbare, qualitätsgesicherte und zertifizierte Onlinekurse über das Internet! Im Schnitt nehmen ihre Klienten 10 % Köperfett im Jahr ab und reduzieren Rückenschmerzen bei 90 % in den ersten 6 Monaten, davon werden über 50 % schmerzfrei.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.