5 wichtige Fragen über Sporternährung

1. Sollte ich Sportgetränke konsumieren oder funktioniert Wasser genauso gut?

Sportgetränke enthalten Kohlenhydrate und Elektrolyte, die zur Aufrechterhaltung des Wasser- und Energiehaushalts nützlich sind. Studien mit Ausdauersportlern, Athleten in Rückschlagsportarten und Athleten im Kraftsport zeigen, dass der Konsum von Sportgetränken während des Trainings und des Wettkampfs die sportliche Leistung besser fördert als Wasser allein.

2. Sollte ich das Mittagessen auslassen, wenn ich versuche, mein Körperfett zu senken?

Das Auslassen von Mahlzeiten ist einer der Hauptgründe für hohe Körperfettwerte. Wenn Sie versuchen, Körperfett zu verlieren, sollte Ihr Ziel darin bestehen, den Blutzuckerspiegel durch den Verzehr kleiner, häufiger Mahlzeiten aufrechtzuerhalten. Eine Abnahme des Blutzuckers löst Hungergefühle aus, die häufig zu übermäßigem Essen führen. 

3. Soll ich während des Trainings etwas essen oder trinken?

Die Aufrechterhaltung eines konstanten Kohlenhydratflusses zu den Muskeln und die Aufrechterhaltung des Blutzuckers während des Wettbewerbs sind wichtige Erfolgsstrategien. Sportler sollten erwägen, während des Wettbewerbs an einem Sportgetränk (etwa ½ bis 1 Tasse alle 15 bis 20 Minuten) zu nippen, um dieses Ergebnis zu erzielen. Wenn während eines Trainings längere Pausen eingelegt werden, kann der Verzehr eines Kohlenhydratsnacks (z. B. Cracker, Brot) akzeptabel sein, vorausgesetzt, es wird auch Flüssigkeit konsumiert.

4. Ich schwitze stark und bekomme gelegentlich schwere Krämpfe. Gibt es irgendetwas, was ich tun sollte, um dieses Problem zu vermeiden?

Krämpfe sind typischerweise mit Dehydration und Natriumverlust verbunden. Stellen Sie sicher, dass während des Trainings und des Wettkampfs ausreichend natriumhaltige Flüssigkeiten (dh Sportgetränke) konsumiert werden. Wenn Sie in der Vergangenheit keinen hohen Blutdruck hatten, sollten Sie auch in Betracht ziehen, dem Essen eine kleine Menge Salz zuzusetzen, gefolgt von reichlich Wasser.

5. Wie kann ich feststellen, ob ich dehydriert bin?

Am einfachsten lässt sich feststellen, dass Ihr Urin dunkel sein wird und nicht sehr viel davon vorhanden ist. Heller oder klarer Urin ist ein Zeichen für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, während dunkler Urin auf eine Dehydrierung hindeutet. Die Rehydratisierung nimmt Zeit in Anspruch, daher ist die Vermeidung von Dehydratisierung die geeignete Strategie.

Weitere wichtige Informationen zum Thema Sporternährung erhalten Sie im Online Ernährungs Workshop – Wie ernähre ich mich richtig?

Über Hartmut Knorr

ONLINE GESUNDHEITSTRAINING.DE Online Gesundheitstraining.de ist spezialisiert darauf, Menschen dabei zu helfen und zu unterstützen, gesünder und vitaler zu Leben durch bezuschussbare, qualitätsgesicherte und zertifizierte Onlinekurse über das Internet! Im Schnitt nehmen ihre Klienten 10 % Köperfett im Jahr ab und reduzieren Rückenschmerzen bei 90 % in den ersten 6 Monaten, davon werden über 50 % schmerzfrei.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.