Ärzte können ab 2017 Prävention fördern

In einer Pressemitteilung ließ der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) neulich verlauten, dass er dem Auftrag des Gesetzgebers nachgekommen ist, die „Gesundheits- und Früherkennungsuntersuchungen“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiterzuentwickeln, um damit die Prävention zu stärken. Dieser Auftrag ging mit dem Präventionsgesetz einher.

Ärzten wird gemäß aktuellem Beschluss ermöglicht, Empfehlungen zu Präventionsmaßnahmen auszusprechen. Diese Empfehlungen können sich auf die Handlungsfelder hinsichtlich verhaltensbezogener Primärprävention beziehen: zu diesen Handlungsfeldern zählen Bewegungsgewohnheiten, Ernährung, Stressmanagement, Suchtmittelkonsum und Sonstiges. Die Ärzte sind angehalten an die Krankenkassen zu verweisen, die über geprüfte und anerkannte Präventionsangebote informieren sollen.

Im Beschlusstext des G-BA vom 21. Juli 2016 heißt es konkret:
„Sofern dies medizinisch angezeigt ist, stellt der Arzt eine Präventionsempfehlung (gemäß Anlage 2) für Leistungen zur verhaltensbezogenen Prävention nach § 20 Absatz 5 SGB V aus.“

In der genannten Anlage 2 werden dann Angaben zum Versicherten gemacht (z. B. Kostenträger/Krankenkasse), das Handlungsfeld festgelegt und folgender Hinweis gegeben: „Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die geprüften und anerkannten Präventionsangebote und die Fördervoraussetzungen.“ Weiterhin können Ärzte die Präventionsempfehlungen hier noch konkretisieren
bzw. Kontraindikationen aufführen.

Werden Ärzte also tatsächlich zu Präventionslotsen, wie es der Deutsche Ärztetag bereits 2014 gefordert hatte? Es wäre eine erfreuliche Entwicklung für die jetzt natürlich das tatsächliche Handeln der Ärzte erforderlich ist.

Online Gesundheitstraining begrüßt diese stärkere Einbindung von Ärzten in Bezug auf Prävention und ist zudem auf diese Entwicklung exzellent vorbereitet. Seit November 2016 ist der Onlinekurs „Rückentraining für zuhause 2.0“ von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt und zertifiziert. Das bedeutet für den Kursteilnehmer das er lediglich 97 € für den Kurs im voraus bezahlt. Nach erfolgreicher Beendigung erhält der Kursteilnehmer die Kursgebühr von seiner gesetzlichen Krankenkasse zurückerstattet. Um eine noch stärkere Förderung der Gesundheit und Prävention durch Ärzte zu ermöglichen, bietet online gesundheitstraining auch ein Partnerprogramm für Empfehlungsgeber über das Internet an. Die Registrierung zu diesem Partnerprogramm ist kostenlos.

Sie erhalten weitere Infos und können sich unter diesem Link für das Partnerprogramm direkt anmelden.

GD Star Rating
loading...
hat es Ihnen gefallen, dann teilen Sie es Ihren Netzwerk mit!

Über Hartmut Knorr

ONLINE GESUNDHEITSTRAINING.DE

Online Gesundheitstraining.de ist spezialisiert darauf, Menschen zu helfen, gesünder zu Leben durch gezielte Trainings- und individuelle Coachingmassnahmen.

Im Schnitt nehmen ihre Klienten 10 % Köperfett im Jahr ab und reduzieren Rückenschmerzen bei 90 % in den ersten 6 Monaten, davon werden über 50 % schmerzfrei.

Zur Person
Ihr „ich fühle mich Gut Partner 2.0“. Seit 1985 habe ich als Diplom-Sportlehrer und Sporttherapeut ca. 30 000 Menschen im Gesundheitstraining betreut. Dabei stellte ich fest, daß viele Menschen zu Beginn hoch motiviert waren an Ihrem Körper etwas zu verändern, fitter werden wollten oder sich einfach nur besser fühlen wollten. Viele Menschen hörten mit dem Training auf. Ca. 90 % aller Anfänger traineren nach zwei Jahren nicht mehr. Das bedeutet im Umkehrschluss nur ca. 10 % profitieren vom hohen gesundheitlichen Nutzen eines Trainings. Durch meine berufliche Erfahrung, vielen Gesprächen mit Kunden und anderen Trainern, Coaches, Therapeuten und durch zahlreiche Fortbildungen ist es mir gelungen Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale herauszufinden was den erfolgreichen 10 % von den erfolglosen 90 % unterscheidet. Diese Erfolgsmerkmale und Eigenschaften sind
1. die Selbstmotivation,
2. das eigenverantwortliche Handeln und
3. die richtige Einstellung und Wille.
Sie sind die Schwerpunkte meiner Online Beratung und richten sich an Menschen die gesund in der zweiten Lebenshälfte leben und geniessen wollen. Mein Ziel und mein größter Wunsch ist es, in den nächsten Jahren mindestens 10 000 Menschen zu einem erfolgreicheren und genussreicheren Leben über das Internet zu verhelfen. Weitere Stationen meines Lebens.
2007 Veröffentlichung des Buches „Gesund durch Sport aber wie?!“. 2008 freiberuflicher Gesundheits- und Bewegungscoach.
2013 Online Beratung und Coaching in den Bereichen Training, Ernährung und Motivation über dem Blog Online-Gesundheitstraining.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*